AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für die Teilnahme an Veranstaltungen, die mit der Bezeichnung 'Dreamteams Yoga' angeboten werden, ist dein Vertragspartner die Yogalehrerin direkt. Dreamteams regelt bis auf weiteres als Dienstleister die Ein- und Auszahlungen für das Yoga und erledigt Organisatorisches. Näheres auf Anfrage.

Dreamteams ist eine Initiative von Alan Heck (Gründer).

Email: info@dreamteams.de

Web: www.dreamteams.de

Alan Heck UstID-Nr.: DE 190840406

Finanzamt Berlin-Charlottenburg

1. Der Vertrag

(1) Der Vertrag kommt mit der Anmeldung und der Teilnahmebestätigung durch Alan Heck / Dreamteams zustande bzw. bei Barzahlung der Teilnahmegebühr. Wird bei schriftlicher und fernmündlicher Anmeldung bzw. Anmeldung per E-Mail die Annahme durch Alan Heck / Dreamteams nicht ausdrücklich erklärt, kommt der Vertrag mit der Zustellung / Aushändigung der Anmeldebestätigung zustande. Teilnehmer erhalten einen Beleg bzw. eine Quittung über die Entrichtung von Teilnahmegebühren. Anmeldebestätigungen sind nach Absprache übertragbar.

(2) Die Zusage gilt nur unter der Bedingung, dass eine veröffentlichte Mindestteilnehmerzahl für die Veranstaltung erreicht wird.

2. Leistungsumfang

(1) Der Umfang der Leistungen von Alan Heck / Dreamteams (Ort, Zeit, Dauer, Thema der Treffen) ergibt sich aus der Veranstaltungsbeschreibung in der zum Zeitpunkt der Einladung/ Anmeldung/ Bestätigung bekannt gemachten und im Internet veröffentlichten Version.

(2) Die Qualität der Veranstaltungen, Seminare etc. wird gewährleistet durch ein System der Selbstevaluierung, das folgende Aspekte berücksichtigt: Das System sieht ein kundenorientiertes Leitbild vor. Bei der Konzeption und Durchführung der Seminare und Workshops werden Entwicklungen des Arbeitsmarktes berücksichtigt. Lehr und Lernziele werden systematisch festgelegt. Es werden Methoden zur Förderung der individuellen Lernprozesse systematisch angewandt. Per Fragebogen finden regelmäßige Evaluierungen der angebotenen Veranstaltungen statt. Die Lehrkräfte und SeminarleiterInnen sind fachlich qualifiziert.

3. Entgelte

(1) Die Entgelte für Veranstaltungen werden im Internet veröffentlicht und in Einladungsschreiben und im Veranstaltungsprogramm erwähnt.

(2) Mögliche Zuschüsse, Stipendien, Übernahme von Anfahrtskosten, Materialkostenerstattungen, Snacks, Catering, Sonderberatungen, Gestellung von Arbeits-PC-stationen, Internetzugang, Parkplatznutzung, Nutzung von Fahrrädern, Gewährung von Einkaufsvorteilen, Erfrischungsgetränke, Boni oder andere Zuwendungen können nur ausnahmsweise gewährt werden. Sie werden freiwillig gewährt, auf solche Leistungen besteht kein Rechtsanspruch.

4. Zahlungsmodalitäten

(1) Eine Anmeldung verpflichtet - unabhängig von der tatsächlichen Teilnahme - zur Zahlung der jeweils angegebenen Kosten.

(2) Die Bezahlung der Teilnehmergebühr erfolgt per Paypal, ausnahmsweise durch Banküberweisung.

(3) Das Lastschrifteinzugsverfahren ist nicht möglich

(5) Zahlung in bar ist der Ausnahmefall. Es wird stets eine Quittung ausgestellt.

(6) Eine nachträgliche Rechnungsstellung auf den Namen Dritter ist nicht möglich.

(7) In besonders begründeten Einzelfällen, bei Beträgen ab 500,- kann Ratenzahlung vereinbart werden.

5. Teilnahmebescheinigung

(1) Bei erfolgter Teilnahme an einem Treffen erstellt Alan Heck / Dreamteams auf Wunsch ein Zertifikat /Teilnahmebescheinigung. Die erste Ausfertigung innerhalb eines Jahres nach Ende einer Veranstaltung ist unentgeltlich.

(2) Eine Dreamteam Ehrenurkunde oder die Clubmitgliedschaft wird nur bei Vorliegen der Voraussetzungen erteilt. Man kann z.B. erst nach 32 Gruppentreffen offiziell anerkanntes Dreamteam 'Silber' Mitglied werden.

6. Organisatorische Änderungen

(1) Es besteht kein Anspruch darauf, dass Dinner / Parties / Treffen / Workshops / Seminare von der/dem angekündigten Kursleiter/ Moderator geleitet werden.

(2) Wird eine Veranstaltung aufgrund einer zu geringen Zahl von Anmeldungen abgesagt, erhalten die erschienenen Teilnehmer ein bereits entrichtetes Entgelt zurück.

(3) Können Teile von Veranstaltungen nicht in der ursprünglich vorgesehenen Form durchgeführt werden (z. B. wegen Verhinderung der Kursleitung oder der Schließung von Veranstaltungsräumen), bietet Dreamteams den Teilnehmenden insbesondere durch Nachholen ausgefallener Veranstaltungsteile gleichartigen Ersatz. Kann ein gleichartiger Ersatz nicht angeboten werden oder können Teilnehmende von dem Ersatzangebot keinen Gebrauch machen, werden dann die Entgelte für nicht in Anspruch genommene Leistungen zurückgezahlt. Eine Rückerstattung von Auslagen für in Anspruch genommene Verbrauchsmaterialien ist ausgeschlossen.

(4) Schadenersatzleistungen in Geld sind - außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit - der Höhe nach auf das Entgelt für den laufenden Kurs / die Veranstaltung begrenzt.

7. Haftungsausschluss

(1) Für Unfälle und sonstige Schädigungen der Teilnehmenden bzw. Diebstähle oder Schädigungen ihrer Sachen während der Treffen haftet Alan Heck / Dreamteams nur bei ihm zuzurechnendem Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

(2) Auch für Unfälle und sonstige Schädigungen während des Hin- bzw. Rückweges zu bzw. von den Veranstaltungen übernimmt Alan Heck / Dreamteams keine Haftung.

8. Pflichten der Teilnehmenden

(1) Bei jeder Teilnahme an einem Treffen ist ggfs. die namentliche Eintragung in eine Teilnehmerliste erforderlich. Der Teilnehmer übergibt bei geförderten Veranstaltungen am Ende der Veranstaltung einen ausgefüllten Bewertungsbogen und ein anonymisiertes statistisches Teilnehmerstammblatt beim Referenten ab.

(2) Auf Verlangen ist bei einigen Veranstaltungen die Zahlung bzw. Überweisung der Teilnahmegebühr nachzuweisen. Ist dies nicht möglich, kann der/die Teilnehmende von der weiteren Teilnahme ausgeschlossen werden.

(3) Der/Die Teilnehmer/-in ist verpflichtet, die von ihm/ihr benutzten Geräte, Einrichtungen und Veranstaltungsräume sorgsam zu behandeln sowie die Hausordnung und die Brandschutzordnung der Gebäude, in denen die Veranstaltungen stattfinden, sowie das Rauch- und Alkoholverbot zu beachten.

(4) Sofern vorher angekündigt, gilt in manchen Workshops und Seminaren folgende Regelung: Teilnehmende machen sich gegenseitig und Dreamteams/Alan Heck ein Mitarbeitsangebot für z.B. 6 Stunden Mitarbeit pro Woche. Gleichzeitig gestatten sich die Workshop-Teilnehmer gegenseitig die Mitarbeit in ihren jeweiligen Projekten.

(5) Die Koordination der gegenseitigen Mitarbeit, die Art der Mitarbeit und die Abstimmung darüber, ist wesentlicher Teil des Dreamteams-Gedankens. Es wird Sorgfalt und Genauigkeit bei der Beschreibung der angefragten und erbrachten Hilfe aufgebracht. Wir achten bei der Erbringung von Mitarbeit auf zügige Erledigung von Aufgaben und wachen gemeinsam über die Einhaltung des Prinzips von Gegenseitigkeit.

(6) Die Teilnehmer und der Moderator garantieren sich gegenseitig strikte Vertraulichkeit betreffend persönliche Details, die im Verlauf der Veranstaltung bekannt oder offenbar oder geäußert werden. Treten Störungen persönlicher Natur auf, werden diese mit Vorrang behandelt und geklärt. Die Teilnehmer verpflichten sich, sich an ggbfs gemeinsam beschlossene 'Regeln' zu halten und die Dauer ihrer Redebeiträge an die zur Verfügung stehende Zeit anzupassen.

(7) Die Mitglieder eines Dreamteams verpflichten sich zur Schlichtung von evt. Streit oder Konflikt, zeitnah eine Mediation mit einer neutralen Person durchzuführen.

9. Kündigung

(1) Alan Heck/Dreamteams kann den Vertrag aus wichtigem Grund mit sofortiger Wirkung kündigen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere in folgenden Fällen vor: Wenn die Teilnehmerzahl unter der Mindestteilnehmerzahl liegt, wenn der Teilnehmer sich weigert, sich in die Teilnehmerliste einzutragen, bei nicht erbrachter Zahlung des Entgelts oder mangelnder Mitwirkung und wegen ständigem Zuspätkommens, bei gemeinschaftswidrigem und störendem Verhalten und bei beachtlichen Verstößen gegen die Hausordnung.

(2) Der/die Teilnehmende kann den Vertrag schriftlich, persönlich, per Fax oder per E-Mail im Büro von Alan Heck/Dreamteams kündigen. Erbrachte oder nicht erbrachte Mitarbeit und die Rückzahlung von Gebühren entfällt mit der Kündigung.

(3) Eine telefonische Mitteilung gilt nicht als Kündigung, bitte schriftlich (oder per Email).

(4) Die Abmeldung bei der/dem Kursleitenden oder das Fernbleiben vom Kurs gelten nicht als Kündigung.

(5) Die Kündigung wird von Alan Heck/Dreamteams schriftlich bestätigt. Kündigungen per E-Mail können per E-Mail bestätigt werden.

(6) Bei einer Kündigung bis 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird das Kursentgelt nur bis zu einer Höhe von 40 € fällig.

(7) Bei einer Kündigung ab dem 20. Tag bis einen Werktag vor Veranstaltungsbeginn werden Entgelte unter Einbehaltung einer Pauschale in Höhe von 100 € erstattet. Entgelte von oder unter 100 € werden in voller Höhe fällig. Das gilt für den Dreamteams-Kurs, nicht für Yogakurse oder das Open-Mind Dinner.

10. Urheberschutz

(1) Das Kopieren und die Weitergabe von Lehrmaterialien ist ohne Genehmigung nicht gestattet.

(2) Fotografieren, Filmen und Aufnahmen auf Tonträgern in den Lehrveranstaltungen sind ohne Genehmigung von Alan Heck und der abgelichteten bzw. teilnehmenden Personen nicht gestattet.

11. Speicherung personenbezogener Daten

1) Zum Zwecke der Verwaltung der Treffen setzt Alan Heck bzw. das Sekretariat eine automatisierte Datenverarbeitung ein.

(2) Mit der Anmeldung werden folgende Daten erhoben: Name, Vorname, Titel, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Kursnummer, Kurstitel, Entgelt und, im Falle einer Einzugsermächtigung, die Bankverbindung. Zu statistischen Zwecken wird die Einteilung in Altersgruppen sowie die Angabe männlich/weiblich anonymisiert weiterverarbeitet.

(3) Bei eventuell vereinbartem Lastschrifteinzugsverfahren und für die Gewährung von Boni, Stipendien, Rückerstattungen werden Name, Vorname, Bankverbindung, Entgelt und Veranstaltungsnummer gespeichert ggbfs. an die Hausbank von Alan Heck Dreamteams übermittelt.

(4) Für die Speicherung und Verarbeitung der erforderlichen Daten für die Programabwicklung über die Dreamteam-Datenbank gilt die Einverständniserklärung des/der Teilnehmenden im Rahmen der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen bei Zahlung der Teilnehmergebühr als gegeben (Barzahlung, Bankeinzug oder Überweisung eines Teilnahmeentgeltes). Ohne das Einverständnis ist die Anmeldung zu den Veranstaltungen nur ausnahmsweise nicht möglich.

12. Sonderveranstaltungen

Es werden gelegentlich Seminare mit besonderem Charakter durchgeführt - Traumreisen, Innenreisen, Grillabende, Segeltörns, Teamseminare, Strand- und Abenteuerurlaube, Tanz-/Theatereinlagen, Verkaufstrainings, Ferienkurse, Business Speed-Datings, Partnering Aktionen und anderes mehr.